"A fool with a tool is still a fool!"
"A fool with a tool is still a fool!"

"Plötzlich Führungskraft"

...die kompakte Führungskräfteausbildung

Da ich größtenteils mit Führungskräften arbeite, bin ich vor einigen Jahren mehrfach von Teilnehmern und Kunden gefragt worden, ob ich nicht auch eine Ausbildungsreihe für Führungskräfte konzipieren könne. Auf dieser Idee basierend ist die unten beschriebene modulare Ausbildung für neue Führungskräfte entstanden.

 

Hier einige Hinweise zu meinem grundlegenden Führungsverständnis:

  • Mitarbeiter betrachte ich als die wichtigste Ressource eines Unternehmens und als selbstständige Gestalter
  • Führung bedeutet für mich bestmögliche Führung hin zur Selbstverantwortung, d.h. Mitarbeiter werden ermutigt und befähigt, Verantwortung zu übernehmen und eigenständig zu handeln. Wichtig sind hierbei sowohl das Vorgesetztenverhalten als auch dessen Auswirkung auf die Mitarbeiter.
  • Das erfordert von der Führungskraft eine hohe kommunikative Kompetenz sowie ausgewählte Coaching-Skills und vom Arbeitsumfeld die notwendigen Spielräume für Handlungen und Entscheidungen

 

 

Nutzen:

  • Sie setzen sich intensiv mit den Themen Führung und Führungsverantwortung auseinander

  • Sie reflektieren Ihr eigenes Führungsverhalten und arbeiten konsequent und nachhaltig an Ihrer Haltung und Ihren Einstellungen

  • Sie erhalten umfangreiches und fundiertes Rüstzeug, um sicher in Ihre neue Rolle zu wachsen

  • Sie schärfen Ihre Wahrnehmung für Mitarbeiter, Dynamiken und Prozesse

  • Sie lernen Methoden und Tools kennen, um sich selbst, Ihre Mitarbeiter und Ihr Team sinnvoll und professionell zu führen

  • Sie erfahren, mit welchen Einstellungen und Werkzeugen Sie schwierige Führungssituationen konstruktiv bewältigen

 

Zielgruppe:

Neue Führungskräfte, die gerade Führungsverantwortung übernommen haben und die das erforderliche Basiswissen für die Mitarbeiterführung benötigen

Module im Überblick:

  1. Rolle und Selbstverständnis der Führungskraft             
  2. Mit Mitarbeitern klar und verbindlich kommunizieren
  3. Durch professionelles Feedback Orientierung bieten
  4. Aktiver Umgang mit Konflikten  
  5. Sich selbst führen: Selbstmanagement
  6. Teams entwickeln und motivieren: „Systempflege“
  7. Teambesprechungen wirksam leiten und moderieren

 

 

Hinweise:

  • Die ersten 4 Module bauen aufeinander auf und sollten möglichst zusammen und in der genannten Reihenfolge durchlaufen werden
  • Idealerweise finden nach den Seminaren regelmäßige Transfereinheiten statt, die eine langfristige Umsetzung der Inhalte in den Arbeitsalltag gewährleisten und neue Entwicklungen, Impulse und Aufgaben integrieren
  • Als Inhouse-Schulung werden die Inhalte exakt auf Ihren Bedarf zugeschnitten

Inhalte der einzelnen Module:

1. Rolle und Selbstverständnis der Führungskraft: (2 Tage)

  • Einstieg: Welche Konsequenzen haben Leitbild und Anforderungsprofil für mich und mein Verhalten als Führungskraft?
  • Was bedeutet „Führen“?
  • Erwartungshaltungen an meine Rolle – von anderen/von mir
  • Führungsinstrumente
  • Führung und Persönlichkeit
  • Verschiedene Führungsstile und ihre Wirkung
  • Grundvoraussetzungen einer erfolgreichen Führung
  • Grundannahmen über den Menschen und deren Bedeutung für das Führungsverhalten
  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens

 

2. Mit Mitarbeitern klar und verbindlich kommunizieren: (2 Tage)

  • Wahrnehmung und Wirkung in der Kommunikation
  • Verschiedene Ebenen der Kommunikation verstehen und nutzen
  • Partnerschaftlich und auf Augenhöhe kommunizieren
  • Die wichtigsten Gesprächstechniken und Gesprächsanlässe
  • Verbindlichkeit durch klare Worte schaffen
  • Erwartungen wirksam formulieren
  • Überzeugend argumentieren
  • Tabus und „Zauberwörter“
  • Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
  • Gesprächsübungen zur Verbindlichkeit mit Videoanalyse

 

3. Durch professionelles Feedback Orientierung bieten (1 Tag)

  • Selbst- und Fremdbild
  • Was leistet professionelles Feedback?
  • Sinnvolle Regeln & Methoden
  • Konstruktiv und angemessen kritisieren
  • Die Kraft der richtigen Anerkennung (Wertschätzung)
  • Simulation von Feedbackgesprächen

 

4. Aktiver Umgang mit Konflikten (2 Tage)

  • Basiswissen

    • Was sind Konflikte? Definition und Abgrenzung

    • Wahrnehmung und Wahrnehmungsverzerrungen

    • Konflikte als Chance

    • Konfliktarten und -themen

    • Was Konflikte schwierig macht – Menschliche Emotionen und ihre Auswirkungen auf Wahrnehmung und Verhalten

  • Entstehung und Verlauf von Konflikten
    • Ursachen und Auswirkungen
    • Objektive und subjektive Aspekte
    • Konfliktsignale
    • Eskalationsstufen
  • Konflikte analysieren und bewältigen

    • Sich auf Konflikte richtig vorbereiten: Konfliktanalyse

    • Schlüsselfragen bei der Konfliktanalyse

    • Durchführung einer Analyse

    • Lösungsstrategien und einzelne Schritte

    • Konfliktfördernde und –reduzierende Verhaltensweisen

    • Simulation von Konfliktgesprächen mit Videoanalyse

 

5. Sich selbst führen: Selbstmanagement (2 Tage)

  • Standortbestimmung (Stärken- und Schwächenanalyse)
  • Werteanalyse
  • Mein persönlicher Arbeitsstil als Führungskraft
  • Vom ökonomischen Umgang mit der Zeit
    • Ziele erkennen und definieren
    • Planungssysteme
    • Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen
    • Professionell und verantwortungsbewusst Delegieren
    • Mit Störungen, Unterbrechungen und Zeitdieben umgehen 
  • Arbeitsplatzorganisation
  • Trotz Stress in Balance bleiben - Stressmanagement
  • Schnelle Regeneration durch moderne Entspannungsverfahren
  • Kreativitätstechniken zur Ideenfindung nutzen

 

6. Teams entwickeln und motivieren: „Systempflege“ (1 Tag)

  • Was macht ein Team aus und was kann es leisten?
  • Erfolgsfaktoren
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Teamkultur etablieren und pflegen
  • Teams in ihrer Selbstverantwortung unterstützen
  • Teamstrukturen erkennen und nutzen
  • Bedürfnisse und Motivation der Einzelnen und des Teams
  • Wie setzt sich Leistungsmotivation zusammen?
  • Demotivation vermeiden

 

7. Teambesprechungen zielführend leiten (1 Tag)

  • Kostenfaktor Besprechungen
  • Rolle und Aufgaben des Besprechungsleiters
  • Faktoren der Teilnehmerzufriedenheit
  • Besprechungen vorbereiten und durchführen
  • Agenda und Protokoll als wesentliche Elemente
  • Besprechungsregeln
  • Geeignete Moderationsmethoden zur Problemlösung
  • Vom Ziel zum Maßnahmenplan
  • Umgang mit Störungen während der Besprechung

 

Methodik:

Die einzelnen Bausteine der Ausbildungsreihe bestehen aus einer ausgewogenen interaktiven Methodenmischung: kurze Trainer-Inputs, Selbstreflexion, Erfahrungsaustausch, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele und Feedbacktechnik

der schnellste Weg mich zu erreichen:

mailen@weyres-beratung.de

0178-46 46 970

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2015-2020 Lydia Weyres Training & Beratung I Datenschutz

Anrufen

E-Mail